Food

Vegane Cinnamon-Rolls oder auch Zimtschnecken

Oktober 24, 2017
Vegan Cinnamon Rolls

Schon so oft habe ich Bilder von Cinnamon-Rolls gesehen und immer wieder habe ich mir gedacht, dass ich sie unbedingt einmal versuchen möchte. Nun ist aber schon einige Zeit vergangen und mittlerweile kommen die meisten Rezepte für mich nicht mehr in Frage, da sie Milch, Butter oder Eier enthalten. Also habe ich mir überlegt ein Rezept für eine vegane Variante auszuprobieren.

Für die veganen Cinnamon-Rolls braucht ihr nur die folgenden Zutaten:

Zutaten:

Für den Teig:

– 125 ml warmes Wasser

– 1 TL Zucker

– 1 Packung Instant Trockenhefe

– 400 g Mehl (zusätzlich Mehl für die Arbeitsfläche)

 50 g vegane Butter

– 125 ml ungesüßte Pflanzenmilch (Mandel, oder Hafer)

– 75 g Rohrzucker

– 1 TL Salz


Für die Zimtfüllung:

– 100 g Rohrzucker

– 1,5 EL Zimt

– 50 g vegane Butter, geschmolzen

– optional ein Apfel


Für das Topping:

– 50 g vegane Butter, geschmolzen

– 2,5 EL braunen Rohrzucker

Zubreitung Cinnamon-Rolls:

Um die Hefe vorzubereiten: in einer kleinen Schüssel warmes Wasser mit dem Zucker mischen. Das Wasser sollte nicht zu warm sein und optimalerweise 45 ° C nicht überschreiten. Nun die Hefe unterrühren, bis sie sich gelöst hat. Die Hefemischung für 6 bis 7 Minuten beiseite stellen, damit die Hefe aktiv werden kann. Für den Teig währendessen das Mehl in eine große Rührschüssel geben. Die Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Nun die Mandelmilch, den Zucker und das Salz einrühren.

Die Hefemischung sollte derweilen noch lauwarm sein und kann nun zu der Mandelmilch-Zuckermischung gegeben werden.  Die gesamte Masse über das Mehl geben und mit einem großen Holzlöffel verrühren. Wenn die Konsistenz noch etwas zu flüssig ist, können noch einige Esslöffel Mehr hinzugegeben werden.
Anschließend die Hände leicht einölen und die Mischung grob kneten, bis man einen klebrigen Teig erhält, welcher wahrscheinlich etwas an den Fingern klebt. Den Teig nun auf eine bemehlte Fläche legen und etwa 3 bis 4 Minuten gut durchkneten, bis er nicht mehr klebrig ist; er sollte glatt und elastisch sein. Beim Kneten zwischendurch eine kleine Handvoll Mehl darüber streuen, wenn der Teig zu klebrig wird. Aus dem Teig eine Kugel formen und an einem warmen und dunklen Ort eine Stunde gehen lassen.

Alle Zutaten für die Füllung mischen und beiseite stellen. Wer die Zimt-Rollen etwas fruchtiger mag kann auch einen Apfel in winzige Würfelchen schneiden und mit in die Füllung geben.
Für das Topping: In einem kleinen Topf die Butter zerlassen. Dann die Hälfte der geschmolzenen Butter beiseite stellen, diese wird auf den ausgerollten Teig verteilt, bevor die Füllung hinzugefügt wird. Den Rest der geschmolzene Butter in den Topf geben und die 2,5 Esslöffel braunen Zucker einrühren. Die Zucker-Butter-Mischung in eine Auflaufform geben und großzügig verteilen. Den Teig mit einem Nudelholz in ein großes Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen.
Die restliche geschmolzene Butter mit einem Teigpinsel auf den Teig auftragen und die gesamte Oberfläche bedecken. Darauf die Zimtzuckerfüllung streuen, mit ca. einem cm Entfernung vom Rand. Nun das Ende des Teiges nehmen (kurze Seite des Rechtecks) und es aufrollen, den Teig dabei so fest wie möglich rollen. Mit einem scharfen Messer ca. 4 cm große Stücke abschneiden. Die abgeschnittenen Stücke in die vorbereitete Form legen, mit einigen cm. Abstand voneinander. Erneut für 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Topping vorbereiten. Den Ofen auf 180 ° C vorheizen. Anschließend die Zimtschnecken für 23 bis 26 Minuten bei 180 ° C backen, bis sie an einigen Stellen leicht goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Das Topping über die noch warmen Schnecken geben und am besten sofort servieren und genießen!

Vegan Cinnamon RollsVegan Cinnamon Rolls Vegan Cinnamon Rolls Vegan Cinnamon Rolls

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply